Messgerät und Smartphone: Das GlucoMen Areo im Test


Ich durfte die letzte Woche das Messgerät GlucoMen Areo testen. Ich bin immer offen für Neues und so habe ich mich sehr gefreut, als die Firma auf mich zugekommen ist.
Neues sollte dieses Messgerät bieten. Ein Messgerät das mit dem Smartphone zusammenarbeitet. . Komplett kabel- und adapterlos.


Wie das gehen soll ? Per NFC-Chip, den die meisten aktuellen Smartphones eingebaut haben. So auch meins.

Die Idee Zusammenarbeit Messgerät und Handy fand ich schon immer super, denn eher vergisst man in der heutigen Zeit seinen Schlüssel, sein Porte-Monnaie als dass das Handy zuhause liegen bleibt. Und dann kommt da noch dieses nervige Blutzuckerwerte dokumentieren hinzu. Wieso nicht das dokumentieren mit dem Smartphone verbinden. Und das gleich noch mit Null Aufwand?

____________________________________________________________________________________
Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten hat das dann sogar auch funktioniert. Ich persönlich fand die beigelegte Anleitung zum Messgerät im Bezug auf die Übetragung via NFC zuerst nicht wirklich hilfreich. Aber schnell wurde mir eine weitere, sehr aufschlussreiche Anleitung per Mail vom Kundenservice geschickt und die Werte konnten vom GlucoMen Areo an mein Smartphone übertragen werden.


Und das funktioniert super. Vorallem super schnell. Man hält Messgerät und Handy aneinander und direkt erkennen sich Beide und beginnen mit der Übertragung. Direkt in eine App, GlucoLog(Lite).
 die sich jeder in seinem Store runter laden kann.
Dort kann man sich die Blutzuckerwerte einmal aufgelistet anzeigen lassen, Ereignisse, Kohlenhydrate, Insulin und Co ggf. noch ergänzen
oder sich in der Kategorie Tagebuch anzeigen lassen. Hier werden die Werte systematisch von morgens(nüchtern) bis Nachts sortiert.
Übrigens können unter der Kategorie Einstellungen auch ganz viele weitere Einstellungen wie Zielblutzuckerwerte und Co eingestellt werden.
Zurück zu den Darstellungsweisen der übertragenen Werten. Neben den oben beschriebenen Möglickeiten bietet die App auch die Möglichkeit die Werte als Graphen darzustellen. Ausserdem gibt es noch die Möglicheit sich eine Statistik mit Durchschnitt, Standartabweichungen etc. anzeigen zu lassen.

Die App und die Zusammenarbeit mit dem Smartphone haben mich trotz erster Schwierigkeiten begeistert. Wie oben schon beschrieben, finde ich es klasse, dass durch die Übertragung via NFC das nervige dokumentieren weg fällt. Ausserdem kann man sich das ganze dann auch noch praktischerweise per Mail senden um es dann beispielsweise mit zum Arzt zu nehmen.

Auch die Einstellungen, die man direkt am Messgerät machen kann sind sehr hilfreich. Ein Fisch bzw. eine Fischgräte lassen sich einstellen, um zu verdeutlichen, ob der BZ vor oder nach dem Essen gemessen wurde.

Oft habe ich mich auch schon über zu dunkle Bildschirme geärgert, bei der das Blutzuckermessen in der Nacht mehr Glück als Verstand war. Mit dem GlucoMen Areo kann einem das nicht passieren. Auch wenn schnick-schnack wie Teststreifenbeleuchtung fehlt, so ist das Display klar und hell und vorallem auch Nachts lesbar.

Auch die mitgelieferte Tasche ist klein und handlich. Das Messgerät ist extra in einer Halterung und somit sehr robust verpackt. Praktisch für Menschen wie mich, die drei mal am Tag ihre Handtasche wechseln und somit das Messgerät von A nach B schmeissen.

Bis hierhin kann ich dieses Messgerät jedem, der auf der Suche nach einem ist, dass mit dem Smartphone zusammmenarbeitet und gleichzeitig noch die Werte schön und systematisch dokumentiert, nur empfehlen. Ich finde die Idee und Umsetzung mit dem NFC-Chip super. Guck doch mal, hat dein Handy auch einen NFC-Chip? :-)

___________________________________________________________________________________
Es gibt aber auch ein paar kleinere Punkte, die mir persönlich nicht so gut gefallen haben.


Zuallererst einmal, dass ich 2 Versuche gebraucht habe, bis ich es geschafft habe genug Blut an den Teststreifen zu bringen. Denn für heutige Verhältnisse braucht das GlucoMen Areo meiner Meinung nach sehr viel Blut. Und leider hat man wenn man einmal die Chance verpasst hat genug Blut an den Streifen zu bringen auch nicht die Möglickeit in den nächsten Sekunden nachzubessern. Es kommt direkt ein Fehler und ein neuer Teststreifen muss verwendet werden.
Wie oben bereits angedeutet, hatte ich persönlich auch anfängliche Probleme mit der mitgelieferten Betriebsanleitung.


Das Messgerät ist definitiv direkt auf Anhieb für jeden Diabetiker der schonmal mehr als ein Gerät in der Hand hatte selbst erklärend. Wenn man jedoch Zusatzfunktionen wie beispielsweise eben die NFC-Übertragungen nutzen möchte, würde ich mir wünschen direkt eine Anleitung wie die, die ich später via Mail bekommen habe, mitgeliefert zu bekommen. Das würde Zeit und eine Menge Selbstzweifel am eigenen technischen Wissen ersparen ;-)
____________________________________________________________________________________
Das Messgerät GlucoMen Areo und die dazugehörige App sind ein klasse Team. Die Übertragung via NFC ist schnell und einfach, wenn es einmal eingerichtet ist. Auch die Dokumetation auf dem Smartphone ist simpel und trotzdem übersichtlich und kann klasse weiterverwendet oder bearbeitet werden.
An dem Aussehen und dem, nennen wir es "Blutverbrauch" der doch realtiv grossen Teststreifen könnte man meiner Meinung nach noch etwas verbessern. Aber solche oberflächlichen Makel tun dem Gesamtpaket nichts ab!

Ich bedanke mich für die Möglichkeit das Messgerät testen zu dürfen und hoffe, dass mein Testbericht dem Ein oder Anderem vielleicht hilft. Wie sind eure Erfahrungen? :-)


 

Das Messgerät wurde mir kostenlos und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Die hier vertretene Meinung ist meine eigene!

Kommentare

  1. Schöner Bericht zum Gerät. Ich habs ebenfalls getestet: http://anne.jotlab.com/messgeraet-im-test-das-glucomen-areo/
    Leider hatte ich nicht die Möglichkeit, die NFC-Funktion zu testen, aber das Gerät an sich fand ich auch ziemlich cool :)
    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, danke für den Tipp mit dem Messgerät. Bei mir funktionier NFC nicht und bei nachfrage wurde mir nur die Bedienungsanleitung die dem Gerät beiliegt beschrieben. Kann man nicht von Dir die bessere Anleitung erhalten ?

    Liebe Grüße

    Ewald

    AntwortenLöschen