Eine Betriebsanleitung

Inbetriebnahme
Bevor Sie den Typ 1er anschalten sollten sie sich über seinen Blutzucker im klaren sein. Nehmen Sie ihren Typ 1er bei einem zu niedrigem Blutzucker in Betrieb, besteht die Gefahr von Aussetzern bis hin zu mangelhafter Leistung.

Was tun im Falle von besagter mangelhafter Leistung?
Zu allererst ist es wichtig, dass sie Ruhe bewahren. Vergewissern Sie sich, dass der Typ 1er sicher steht und versuchen Sie schnellstmöglich wieder eine Energiezufuhr in Form von Traubenzucker oder Saft herzustellen. Sollte Ihnen Ihr Typ 1er vorkommen, als habe er einen Wackelkontakt, ist dies zweifelsohne ein Grund zur Beunruhigung aber völlig normal bei einem zu niedrigen Blutzucker.
Des Weiteren kann es zu einer manglhaften Leistung kommen, wenn bei Inbetriebnahme der Blutzucker über dem Normalbereich liegt. In diesem Falle empfiehlt ihnen die Firma DiaPancreas  eine sofortige Einstellung der Energiezufuhr und stattdessen ihren Typ 1er mit genügend Flüssigkeit ohne Zucker stabil zu halten. Zudem könnte es notwendig werden die mitgelieferten Insulinspritzen dem Typ 1er zu injezieren. Bitte seien sie dabei nicht zimperlich. Es ist sicher nicht die erste Insulininjektion ihres Typ 1ers und er ist diese gewohnt.
Sollte sich wiedererwartend nach besagter Injektion keine Verbesserung des Zustandes zeigen, nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu einem Arzt auf.

Wann leistet mein Typ 1er normal?
Ihr Typ 1er leistet normal, wenn er keines der hier aufgelisteten Symthome aufweist:
1. Überdurchschnttlicher Flüssigkeitsverlust
2. Überdurchschnittliche Flüssigkeitsaufnahme
3. Orientierungslosigkeit

Den aktuellen Status ihres Typ 1ers können Sie jederzeit mithilfe einer Blutzuckerbestimmung kontrollieren. Nutzen Sie hierfür bitte die im Lieferumfang enthaltenen Materialen. Achten Sie bitte  immer darauf genug Materialin auf Vorrat zu haben, um jederzeit die Arbeit ihres Typ 1ers sicher stellen zu können.

Leider gab es bei einigen Lieferungen Komplikationen, sodass es neben den oben beschriebenden auftretenden Problemen auch zu Fehlern der mitgelieferten Teile Schilddrüse, Magen, etc kommen kann. Die Rückgabe ihres Typ 1ers ist ausgeschlossen. Wir würden Sie deshalb bitten sich bei besagten Fehlern direkt an unseren Kundenservice zu wenden, um die Therapieöglichkeiten zu besprechen.

Um die Langlebigkeit ihres Typ 1ers garantieren zu können, empfehlen wir Ihnen Ihr Modell regelmässig, im optimal Fall alle 3 Monate, einem Check, dem sogennanten Hba1c zu unterziehen, um alle Einstellungen zu kontrollieren.

Sollten Sie dieser Betriebsanleitung folge leisten, so sollte es jedoch zu keinen Problemen mit ihrem Typ 1er kommen.
Trotzdem möchten wir Sie am Ende nochmals darauf hinweisen, dass Ihnen kein Rückgaberecht ihres Typ 1ers zusteht und sie mit der DiaPancreas einen lebenslangen Vertrag über den Typ 1er und alle seine Fehler sowie sein Zubehör geschlossen haben.

Viel Spass und vorallem Nerven mit ihrem Typ 1er

Die Firma DiaPancreas



Kommentare

  1. cool geschrieben... ich kann mich überhaupt nicht an den Vertragsabschluss mit DiaPancreas erinnern und würde super gern die Rückgabebedingungen überprüfen... :D Fürchte allerdings auch, dass es da eine Klausel gibt, die eine Rückgabe verhindert. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hihihi :) Sehr gut geschrieben!!! Super Idee ;)

    AntwortenLöschen