Dinge, die jeder Diabetiker schon erlebt hat





Es gibt einfach Dinge, die jeder Mensch mit Diabetes irgendwann einmal so, oder zumindest so ähnlich erlebt. 20 davon habe ich hier für euch einmal zusammen gefasst.

Und? Stimmt's? 

1. "Oh lecker, du hast ja Traubenzucker. Darf ich auch einen ?"

2. Irgendetwas vor sich hin brabbeln, weil der Blutzucker zu tief ist und die Konzentration total im Eimer

3. Eine leere Dose (bzw. fast leere Dose) Teststreifen mitnehmen...

4. "Kannst du mich auch mal pieksen?"

5. Mit Messgerät oder Pumpenmelodie sämtliche Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

6. Der Schlauch der Pumpe bleibt irgendwo hängen und der Katheter reisst raus

7. Erklären, dass man nicht das Selbe wie deine Oma habe

8. Einen Abdruck von der Pumpe auf der Lieblingsjeans, weil man sie immer in der selben Hosentasche trägt

9. Messgerät Alarme a E11 nicht zuordnen können, weil man weder die Betriebsanleitung dabei hat, noch diese entgegen der Annahme manches Herstellers (vermute ich mal frech ;)) auswendig gelernt hat.

10. Wochenlanges ignorieren des Batterie-fast-leer-Alarms, weil die Batterie meistens ja doch noch Wochen lang hält.

11. Sich immer wieder aufs neue motivieren, jetzt aber wirklich immer und ordentlich Tagebuch zu führen

12. Nein, mit dem Teil da an dem Schlauch, möchte ich weder etwas in die Luft sprengen, noch kann man damit Pizza bestellen... Schade eigentlich; also das mit der Pizza ;-)!

13. Ein medizinisches Wunder: " Ja ! Ich darf das essen..."

14. Nein liebe Krankenkassen. Ihr habt ja recht. Pumpe, CGM & Co sind nun wirklich Dinge die niemand braucht... *IRONIE*

15. Alle möglichen Traubenzuckersorten durchprobieren, weil einem irgendwann einfach jede Sorte zum Hals raus hängt.

16. Bei Taschenkontrollen (Z.B im Stadion) direkt klar stellen, dass ich mir mit den Spritzen kein Drogen verabreichen möchte

17. "Morgen mache ich aber wirklich die Basalratentestung"

18. "Wie um alles in der Welt, soll ich diese Dreistöckige Nougat-Sahne-Marzipantorte berechnen?"

19. Wirklich absolut keine Erklärung für den aktuellen BZ zu haben.

20. Wie und wo bringe ich nur den ganzen Diabeteskram unter? Speziell uns Frauen bringt das vermutlich immer wieder an den Rande des Nervenzusammenbruches...

Trotzdem gehört er zu uns. Und ganz ehrlich. Ich glaube morgens aufstehen und nicht an den Diabetes und speziell die erste Messung zu denken, das könnte ich auch nicht mehr einfach so. Dafür war der Diabetes mir jahrelang zu treu...

Weitere Dinge, die... Posts gibts im Übrigen hier (Klick!)


Kommentare

  1. ja das kenn ich auch so und ja es ist wirklich schade das man keine pizza damit bestellen kann. lol
    glg melly

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich finde es super dass du so eine Seite machst! Echt toll.... Ich hoffe du bekommst noch viel Unterstützung und Zuspruch dafür!!! Leider hört man über uns "die Pumpi`s" viel zu wenig. Bzw. es wird zu wenig in der Öffentlichkeit darüber geredet. In diesem Sinne, Danke für "Sarah`s Welt"
    Ps.: Punkt 13 is genial!!!! :)

    AntwortenLöschen
  3. Punkt 15, ja ich hasse inzwischen Traubenzucker.... genauso wie irgendwelche Gels oder sonstige Pröbchen vom Dia-Berater! Aber was sollen wir "Süßen" den tun??? Danke für diesen Bericht - bitte noch viel mehr davon ;-). LG von der die "trotzdem alles Essen darf" *lach*

    AntwortenLöschen
  4. Musste herzlich lachen, denn ich habe mich in jedem Punkt wiedergefunden.....HURRA, es geht anderen auch so; diese Erkenntnis tut immer wieder gut!

    AntwortenLöschen
  5. Schön, das es Dich gibt !

    AntwortenLöschen
  6. Ja stimmt, diese oder sehr ähnliche Dinge sind jedem Pumpenträger sicher schon passiert!
    Guter Beitrag, vielen Dank

    AntwortenLöschen
  7. Die meisten Situationen sind mir nicht neu. Appropos Unterzucker: Den bekämpfe ich schon lange nicht mehr mit Traubenzucker. Selbst wenn er ganz tief war, taten normale Bonbons und Karamellen auch ihren Dienst. Danach noch einen Apfel, den ich immer einstecken habe und alles ist wieder gut.

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann auch alles nachvollziehen, möchte die Pumpe aber nicht, ja nie mehr missen ;-) Sie gehört einfach zu mir u. meinem Leben dazu, mit allen Vor-( u. Nach)teilen!!!
    PUMPE IST KOPFSACHE ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ;-) ich kann das auch alles nachvollziehen, wenn ich einen Unterzucker habe genieße ich die Dinge (Schoki,Nutella usw.)die ich sonst gar nicht esse, Traubenzucker geht gar nicht mehr :-( die Pumpe möchte ich auch nicht mehr missen, möchte aber auch mal den OmniPod ausprobieren :-) mal schau`n. Vielen Dank für den Beitrag!!!!!

    AntwortenLöschen
  10. Super Zusammenfassung, besonders mit den Punkten 1-20 :-) konnte ich mich sehr gut identifizieren. You made my day!

    AntwortenLöschen
  11. LOL :-) meine absoluten favourites auf der Liste:
    6) beste Situation ever war, einmal vom Hochbett hüpfen und der Schlauch blieb am Leiterpfosten hängen
    8)meine haben irgendwann sogar löcher :'(
    9) ich hab die nie gelesen :P
    18) manchmal echt zum Verzweifeln

    AntwortenLöschen
  12. Tja, es ist etwas speziell bei mir; seit 14 Jahren Diabetiker, muss ich erst seit gut einem Jahr, eineinhalb, Medikamente (Tabletten) einnehmen. Bis dahin kannte ich nur zu hohe Blutzuckerwerte; nun gibt's - v. a. nach einem leichten Mittagessen mit 1.0 mg Novonorm (Dosis 0.5 / 1.0 / 0.5 mg) - ab und zu "Hypos" - das kannte ich zuvor gar nicht! Und ich muss - mehr als früher - ganz genau auf meinen Körper achten, welche Signale mir das Wirken der Tablette anzeigen, was "echter" Hunger ist oder eben: wie sich der Hypo auswirkt... Ich habe seinerzeit gänzlich auf Zucker verzichtet; so fällt es mir jetzt um so schwerer, bei Bedarf einen Traubenzucker oder ein Glas Zuckerwasser zu mir zu nehmen... Es ist nicht einfach, aber durchaus zu leben damit. Euch allen: KOPF HOCH!

    AntwortenLöschen
  13. :D echt super! !!!
    Ich bin vor kurzem in den Urlaub geflogen und kaum zu glauben, aber wahr(!!!) Meine Pumpe wurde einem Sprengstofftest unterzogen. Mein Freund und ich haben uns nur verdutzt angesehen und dann losgeprustet. Aber so wird das leben mit Diabetes nie langweilig ;)

    AntwortenLöschen
  14. oh ja! vorallem das Traubenzucker schnorren in der schuuuuule! super Blog :-)

    AntwortenLöschen